Willkommen auf der Website der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko
Header Links Header Mitte Header Rechts

Inhalt

(19/20.03.2014) "Examen Periódico Universal - die Überprüfung der Menschenrechtslage Mexikos durch den UN-Menschenrechtsrat." Öffentliche Veranstaltung in Genf am 19. März, 15:00-17:00 Uhr, Palais des Nations, SalónXXIV

Am 23. Oktober 2013 wurde die Menschenrechtslage in Mexiko zum zweiten Mal im Rahmen des EPU/UPR-Verfahrens (Universal Periodic Review, Deutsch "Universelles Periodisches Überprüfungsverfahren") auf seine Menschenrechtssituation hin überprüft. Dieses neue Verfahren existiert seit 2007 und erfährt große politische und mediale Aufmerksamkeit.

An der Sitzung zu Mexiko nahmen 87 Staaten teil, insgesamt wurden 176 Empfehlungen gegenüber der mexikanischen Regierung abgegeben.

Inwieweit die mexikanische Regierung diese Empfehlungen annehmen wird, darüber wird sie am 20. März im UN-Menschenrechtsrat Auskunft geben. Zuvor wird die mexikanische Zivilgesellschaft in einer Veranstaltung am 19. März deutlich machen, welche Punkte der mexikanischen Menschenrechtspolitik noch deutlich defizitär sind.

Eine Übersicht zu beiden Veranstaltungen finden Sie hier zum herunterladen

Informationen über die vorbereitende Veranstaltung der mexikanischen und internationalen Organisationen am 19. März in Genf finden Sie hier zum herunterladen

Suche


Sprachwahl

  Español   Español

Aktuelles

  • Vortrag und Diskussion

    am 17.10.2017 in Stuttgart

    Aktuelle Migrationsbewegung aus der Demokratischen Republik Kongo über Mexiko in die USA
    Im Jahr 2016 meldeten sich in einem Monat bis zu 12.000 Migrant*innen aus Afrika in Mexiko, die überwiegende Anzahl von ihnen war von der DR Kongo aus aufgebrochen. Bürgerkriegsähnliche Zustände führen dazu, dass sie ihr Heimatlandverlassen.

    Weiterlesen ...  
  • Veranstaltungshinweis

    Tagung: Deutsche Unternehmen im Globalen Süden, 13./14.01.2017 Berlin

    Am 13. und 14. Januar 2017 findet die Tagung "Deutsche Unternehmen im Globalen Süden - Umwelt- und Menschenrechtsvergehen" in Berlin statt.  

    Weiterlesen ...  
  • Stuttgart/Berlin, 13. Oktober 2014, Pressemitteilung

    6 Tote und 43 verschwundene Studierenden in Iguala, Guerrero, Mexiko

    In Iguala, Mexiko, werden seit dem 26. September 43 Studierende vermisst. Sie wurden aller Wahrscheinlichkeit nach Opfer gemeinsamer Massakers von Sicherheitskräften und Angehörigen der organisierten Kriminalität.

    Weiterlesen ...