Was machen wir?

Die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko (DMRKM) ist ein Netzwerk von 17 Hilfswerken, Nichtregierungsorganisationen und Initiativen, die in Deutschland zur Menschenrechtssituation in Mexiko arbeiten.

Wir unterstützen mexikanische Menschenrechtsorganisationen, die sich für Demokratie, Gerechtigkeit sowie die Bekämpfung von Straflosigkeit und Menschenrechtsverletzungen einsetzen. Dazu betreiben wir Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland und Europa.Zu den mexikanischen Partnerorganisationen zählen zum Beispiel Menschenrechtsorganisationen, Migrantenherbergen, Angehörige von Opfern und Basisgemeinden.

Mittels Schreiben, Rundreisen und Briefings machen wir Parlamentarier*innen und andere Verantwortungsträger*innen in Deutschland und Europa auf die Menschenrechtslage in Mexiko aufmerksam und versuchen, das Thema auf die politische Agenda zu setzen.

Mit unserer Arbeit wollen wir dazu beizutragen, dass der mexikanische Staat den Verpflichtungen nachkommt, die er durch die Ratifizierung internationaler Menschenrechtsabkommen eingegangen ist, und die Menschenrechte garantiert.Die Mitgliedsorganisationen treffen sich mehrmals im Jahr und stimmen das gemeinsame Vorgehen ab. Schwerpunktthemen für den Zeitraum 2020 bis 2022 sind Rechtsstaatlichkeit und die Situation von Menschenrechtsverteidiger*innen in Mexiko.

Impressum   ♦   Datenschutz